Allgemein

Wir trau­ern um Max Hobe, unser Grün­dungs- und Ehren­mit­glied der Berg­wacht Ravens­burg

Max Hobe ist am 26. April ver­stor­ben.
Wegen der Coro­na Kri­se konn­ten wir an der Trau­er­fei­er nicht teil­neh­men.
So wol­len wir mit die­sem Nach­ruf an ihn den­ken und für die jah­re­lan­ge Arbeit für die Berg­wacht Ravens­burg dan­ken.
Hier­zu ein klei­ner Rück­blick auf sein Wir­ken inner­halb der Bereit­schaft.

20. Dez. 1955 Grün­dungs­mit­glied
27.–29. Jan. 1956 Win­ter­ret­tungs­prü­fung auf dem Berg­haus Schwa­ben
12. Mai 1956 Natur­schutz­prü­fung
Juli 1956 Som­mer­ret­tungs­lehr­gang bei Wig­gerl Grammin­ger
14. Okt. 1956 Som­mer­ret­tungs­prü­fung
9. Jan.1960 Ski­übungs­lei­ter Prü­fung
1956- 1987 Techn. Lei­ter der Berg­wacht Ravens­burg
1968- 1975 Mit­glied im Prü­fungs­aus­schuss der Berg­wacht Würt­tem­berg
1973–1975 Stell­ver­tre­ter Lan­des­lei­ter Süd
1987–2014 Kas­sen­prü­fer der Bereit­schaft Ravens­burg
11. März 1956 Ver­dienst­me­dail­le des DRK

Nach Able­gung der Win­ter­ret­tungs­prü­fung mach­te Max vier Win­ter jeweils eine Woche Ret­tungs­dienst auf dem Berg­haus Schwa­ben.

Auch auf unse­rer Hüt­te „Hack­wald“ konn­ten wir dank dem tech­ni­schen Kön­nen von Max an Weih­nach­ten 1968 unsern Ski­lift hin­ter der Hüt­te in Betrieb neh­men. Der ers­te funk­tio­nie­ren­de Lift in Ebnit.

Sicher­lich ist die­se Auf­stel­lung nicht voll­stän­dig, beweist aber doch die vie­le Jah­re ehren­amt­li­cher Arbeit von Max Hobe für die DRK Berg­wacht Ravens­burg. 

Wir wer­den dich, Max, stets in bes­ter Erin­ne­rung behal­ten.