SAN-Dienst beim MTB-Ren­nen

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de sicher­te die Berg­wacht Ravens­burg, gemein­sam mit dem DRK OV Bad Wald­see, das 1. Cross­Coun­try MTB Ren­nen, aus­ge­rich­tet von der DAV Sek­ti­on Bad Wald­see ab. Mit Unter­stüt­zung der Kame­ra­den der Berg­wacht Isny über­nahm sie die sani­täts­dienst­li­che Absi­che­rung der Renn­stre­cke im Wald­ge­biet. Über 150 Star­ter waren auf dem Sau­bad­trail in Bad Wald­see unter­wegs. Die Berg­wacht muss­te nicht zum Ein­satz kom­men und gra­tu­liert allen Star­tern zu ihrem erfolg­rei­chem Ren­nen. (mh, ts)

Sani­täts­dienst auf Ski und Snow­board

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de unter­stütz­ten wir die Berg­wacht Ober­stau­fen bei der Absi­che­rung der Ski­ren­nen des Schnee­lauf­ver­eins Ravens­burg e.V. in Thal­kirch­dorf sowie in der Ski­are­na Stei­bis. Bei guten Bedin­gun­gen ver­lief der Sani­täts­dienst ohne grö­ße­re Zwi­schen­fäl­le. Wir gra­tu­lie­ren den Teil­neh­mern herz­lich zu ihren Plat­zie­run­gen. (ts/mh)

Ravens­bur­ger Tri­ath­lon 2016

Beim Ravens­bur­ger Tri­ath­lon 2016 wur­de der DRK Orts­ver­ein Ravens­burg durch die Berg­wacht Ravens­burg unter­stützt. Für das Rad­ren­nen posi­tio­nier­te sich die Berg­wacht an einem Gefäl­le und stand dort zur Ver­sor­gung von gestürz­ten Rad­renn­fah­rern zur Ver­fü­gung. Für die Berg­wacht ver­lief die Ver­an­stal­tung ohne Ein­satz. (mh)

Sani­täts­dienst beim Ruten­fest 2016

Die Berg­wacht Ravens­burg hat mit 10 Kame­ra­dIn­nen den DRK Orts­ver­ein Ravens­burg beim Ruten­fest in Ravens­burg unter­stützt. Tra­di­tio­nell besetz­te die Berg­wacht die „Mobi­le Wache“ und ein Ret­tungs­fahr­zeug beim „Fröh­li­chen Auf­takt“ am Ruten­sams­tag. Für den DRK Orts­ver­ein Ravens­burg war das Ruten­fest ein Groß­ein­satz, bei dem von rund 300 ehren­amt­li­chen Hel­fern etwa 1.500 ehren­amt­li­che Stun­den und über 320 Hil­fe­leis­tun­gen geleis­tet wur­den. Mehr inter­es­san­te Infos und Zah­len bekommt Ihr hier.

First Respon­der Ein­satz in Lan­gen­brunn

Alar­mie­rung First Respon­der Ein­satz durch die inte­grier­te Leit­stel­le Ober­schwa­ben zu einem gestürz­ten Motor­rad­fah­rer in Lan­gen­brunn. Gemein­sa­me Ver­sor­gung mit dem Ret­tungs­team des Ret­tungs­hub­schrau­bers ‚Chris­toph 11‘ sowie dem boden­ge­bun­de­nen Ret­tungs­dienst (Mal­te­ser Hilfs­dienst; DRK). Wir wün­schen dem Pati­en­ten eine gute und voll­stän­di­ge Gene­sung. (mh)